Tunesien Informationsforum ARCHIV Tunesien Informationsforum ARCHIV
Jawhara FM Mosaique FM
Dieses Forum ist nur als Archiv nutzbar.
Popular Topics(Zugriffe)
1,119,935 Magic Life Club
TunesienCom Galerie
Der Flughafen Enfidha/Hammamet - Bilder von Walter
Hammamet Fotos von Walter
Djerba Fotos von Walter
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung

Kontakt E-Mail
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Bewerte Thread
Arbeiten in Tunesien #360216
18/02/2013 14:40
18/02/2013 14:40
Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
N
Norin Offline OP
Junior Mitglied
Norin  Offline OP
Junior Mitglied
N

Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
Hallo an alle!

Ich suche einen Job in Tunesien, da ich für ein paar Jahre nach Tunesien gehen will.
Hat jemand Erfahrungen oder Ideen, was für Jobs für Ausländer in Frage kommen?
Ich habe Russisch studiert und könnte mir vorstellen in einer Sprachschule zu arbeiten. Deutsch ist meine Muttersprache.

Wenn jemand etwas weiss, bitte melden!
Danke!
Norin

Re: Arbeiten in Tunesien [Re: Norin] #360221
18/02/2013 23:26
18/02/2013 23:26
Joined: Apr 2006
Beiträge: 6,893
DE: NW
Frogger Offline
Mitglied*
Frogger  Offline
Mitglied*

Joined: Apr 2006
Beiträge: 6,893
DE: NW
Dir ist schon klar, daß die Akademikerarbeitslosigeit in Tunesien je nach Region 30-70% beträgt? Da wirst Du als ungelernte Hilfskraft noch eher etwas finden, da sieht es zwar auch schlecht aus, aber noch besser, als in den "Studienberufen".

Als nächstes: Hast Du eine Arbeitsgenehmigung für Tunesien (z.B. weil Du tunesischer Staatsbürger bist)? Ohne Arbeitsgenehmigung sieht es nämlich ganz schlecht aus, da bleibt im Prinzip nur die Schwarzarbeit.
Falls Du keine Tunesierin bist: Eine offiziell ausgewiesene Stelle darfst Du als Ausländerin nur dann bekleiden, wenn für diese Position kein Tunesier zur Verfügung steht oder dafür trainiert werden kann. Eine Ausnahme gibt es im Touristengewerbe (z.B. Animateurin, Tänzerin), da kann man maximal 6 Monate lang arbeiten, wenn sich der Arbeitgeber dafür einsetzt.

Bleibt noch die Selbständigkeit bzw. eine Gewerbeanmeldung in Tunesien (z.B. Privatlehrer), da könntest Du Chancen haben, wenn Du Zertifikate für fremde Sprachen vorweisen kannst.

Ohne französisch oder arabisch geht allerdings in 99% aller Fälle und Positionen in Tunesien gar nichts.

Re: Arbeiten in Tunesien [Re: Frogger] #360223
19/02/2013 00:08
19/02/2013 00:08
Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
N
Norin Offline OP
Junior Mitglied
Norin  Offline OP
Junior Mitglied
N

Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
Hallo Frogger,
Du bist ja sehr positiv eingestellt!
Das ist mir schon bewusst, dass das nicht so einfach ist, wie man sich das vorstellt. Aber ganz so unüberwindbar wie du das schilderst, ist es auch nicht.
Tunesische Staatsbürgerin bin ich nicht und bestimmt werde ich mir eventuelle Chancen nicht mit Schwarzarbeit vermasseln.
Woher soll ich die Arbeitsgenehmigung haben, wenn ich ja erst auf der Suche nach einem Arbeitgeber bin?
Dass man Arabisch, zumindest Französisch können sollte, ist wohl klar, aber niemand hat sein Wissen mit dem Löffel gefressen, ausserdem kann man das, was man noch nicht kann, immer noch lernen, wenn man Spass daran hat.
Also vielleicht hast du ja doch was positives zu berichten.
Wohnst und arbeitest du selbst in Tunesien oder woher weisst du Bescheid?

Re: Arbeiten in Tunesien [Re: Norin] #360224
19/02/2013 00:42
19/02/2013 00:42
Joined: Nov 2009
Beiträge: 369
Deutschland
L
LOE130715 Offline
Mitglied
LOE130715  Offline
Mitglied
L

Joined: Nov 2009
Beiträge: 369
Deutschland
Original geschrieben von: Norin
Hallo Frogger,
Du bist ja sehr positiv eingestellt!
Das ist mir schon bewusst, dass das nicht so einfach ist, wie man sich das vorstellt. Aber ganz so unüberwindbar wie du das schilderst, ist es auch nicht.
Tunesische Staatsbürgerin bin ich nicht und bestimmt werde ich mir eventuelle Chancen nicht mit Schwarzarbeit vermasseln.
Woher soll ich die Arbeitsgenehmigung haben, wenn ich ja erst auf der Suche nach einem Arbeitgeber bin?
Dass man Arabisch, zumindest Französisch können sollte, ist wohl klar, aber niemand hat sein Wissen mit dem Löffel gefressen, ausserdem kann man das, was man noch nicht kann, immer noch lernen, wenn man Spass daran hat.
Also vielleicht hast du ja doch was positives zu berichten.
Wohnst und arbeitest du selbst in Tunesien oder woher weisst du Bescheid?


Was möchtest Du den hören?
Du fragst hier im Forum da Du anscheinend gar keine Ahnung hast und bekommst eine qualifizierte und sehr informative Antwort. Diese entspricht anscheinend leider nicht Deinen naiven Vorstellung und deshalb mit einem zynischen "Du bist ja sehr positiv eingestellt!" kommentiert.... crazy

Was Frogger schreibt ist vollkommen richtig.

Original geschrieben von: Norin

Das ist mir schon bewusst, dass das nicht so einfach ist, wie man sich das vorstellt. Aber ganz so unüberwindbar wie du das schilderst, ist es auch nicht.


Wenn Du es so genau weisst, dann viel Spass bzw Glück.

Original geschrieben von: Norin

Woher soll ich die Arbeitsgenehmigung haben, wenn ich ja erst auf der Suche nach einem Arbeitgeber bin?


Das ist nicht nur in TN so, sondern in vielen Ländern zB auch in Deutschland. Nicht EU-Bürger bekommen je nach Herkunftsland
erst wenn Sie einen Arbeitsvertrag vorweisen können eine Arbeitsgenehmigung die nur für den entsprechenden AG und Job gültig ist. Selbst bei interner Versetzung muss diese neu beantragt werden.
Du bewirbst und bei Übereinkunft beantragt der AG eine Arbeitsgenehmigung. In TN gilt der Sonderfall das der AG nachweisen/begründen muss warum er die Stelle nicht im einem Tunesier besetzt werden kann.

Original geschrieben von: Norin

Dass man Arabisch, zumindest Französisch können sollte, ist wohl klar, aber niemand hat sein Wissen mit dem Löffel gefressen, ausserdem kann man das, was man noch nicht kann, immer noch lernen, wenn man Spass daran hat.


Sicherlich lernen kann man vieles und mit Spass geht es meist auch einfacher, jedoch machen fehlende Sprachkenntnisse die Suche nicht einfacher. Wie möchtest Du den zB ein Vorstellungsgespräch führen?

Re: Arbeiten in Tunesien [Re: LOE130715] #360225
19/02/2013 09:13
19/02/2013 09:13
Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
N
Norin Offline OP
Junior Mitglied
Norin  Offline OP
Junior Mitglied
N

Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
Ja, darum frag ich ja nach, weil ich mich nicht auskenne.
Danke für die Infos.
smile

Re: Arbeiten in Tunesien [Re: Norin] #360236
20/02/2013 09:10
20/02/2013 09:10
Joined: Apr 2006
Beiträge: 6,893
DE: NW
Frogger Offline
Mitglied*
Frogger  Offline
Mitglied*

Joined: Apr 2006
Beiträge: 6,893
DE: NW
Original geschrieben von: Norin

Du bist ja sehr positiv eingestellt!

Ich beschreibe lediglich sachlich, wie die Situation aussieht. smile

Original geschrieben von: Norin

Das ist mir schon bewusst, dass das nicht so einfach ist, wie man sich das vorstellt. Aber ganz so unüberwindbar wie du das schilderst, ist es auch nicht.

Auch einen Lottogewinn zu erzielen, ist nicht unmöglich - die Frage, da wie hier, ist es, wie groß die Wahrscheinlichkeit auf einen Erfolg ist, und die ist eben sehr niedrig.

Original geschrieben von: Norin

Woher soll ich die Arbeitsgenehmigung haben, wenn ich ja erst auf der Suche nach einem Arbeitgeber bin?

Es wird nur wenige Arbeitgeber geben, die Dich ohne eine bereits vorhandene Aufenthaltsgenehmigung, und danach kommt eine Arbeitsgenehmigung, einstellen (außer "schwarz").

Original geschrieben von: Norin

Dass man Arabisch, zumindest Französisch können sollte, ist wohl klar, aber niemand hat sein Wissen mit dem Löffel gefressen, ausserdem kann man das, was man noch nicht kann, immer noch lernen, wenn man Spass daran hat.

Sagen wir es so - für jede Tätigkeit gibt es ein bestimmtes Wissen oder Fertigkeiten, die vorausgesetzt werden. In 99% aller Tätigkeiten in Tunesien ist dies die Kenntnis der französischen, und in 90% die Kenntnis der arabischen Sprache.

Es ist ja nicht so, daß Tunesien darauf wartet oder daran interessiert ist, ausländische Arbeitnehmer zu beschäftigen - ganz im Gegenteil; worauf Tunesien wirklich wartet, sind ausländische Investoren und Personen, die Geld ins Land bringen (z.B. indem sie dort mit Einkünften aus dem Ausland leben).

Original geschrieben von: Norin

Wohnst und arbeitest du selbst in Tunesien oder woher weisst du Bescheid?

Ja, das habe ich bereits - und zwar beides. Doch, davon einmal abgesehen, zählt Tunesien zu den Ländern,über die es im WWW besonders reichhaltige und auch offizielle Informationen gibt. smile

Re: Arbeiten in Tunesien [Re: Frogger] #360237
20/02/2013 10:53
20/02/2013 10:53
Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
N
Norin Offline OP
Junior Mitglied
Norin  Offline OP
Junior Mitglied
N

Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
Danke für die ausführlichen Antworten! smile

Wie kann ich das verstehen? Die Aufenthaltsgenehmigung bekomme ich doch erst, wenn ich einen Arbeitsvertrag habe oder? Wie bekommt man eine Aufenthaltsgenehmigung ohne Arbeitsvertrag? Das bedingt sich ja beides...

Bestimmt gibt es im Internet viele Informationen. Welche davon nun wirklich brauchbar und realitätsnah sind, ist halt nicht immer sofort einzuschätzen.

Re: Arbeiten in Tunesien [Re: Norin] #360240
20/02/2013 15:46
20/02/2013 15:46
Joined: Apr 2006
Beiträge: 6,893
DE: NW
Frogger Offline
Mitglied*
Frogger  Offline
Mitglied*

Joined: Apr 2006
Beiträge: 6,893
DE: NW
Eine Aufenthaltsgenehmigung gibt es auch ohne Arbeitserlaubnis, aber keine Arbeitserlaubnis ohne Aufenthaltsgenehmigung. smile

Ein Aufenthaltsgenehmigung erhält man z.B. als Ehegatte eines Tunesiers, als tunesischer Staatsbürger (auch wenn man zuvor niemals in Tunesien gewesen ist), wenn man eine Firma in Tunesien hat oder wenn man nachweist, daß man seinen Lebensunterhalt selbst bestreiten kann, etwa durch Vermögen oder Geldeingänge aus dem Ausland.

Zumindest in den ersten beiden Fällen erhält man auch ohne weiteres eine Arbeitserlaubnis.

Re: Arbeiten in Tunesien [Re: Frogger] #360241
20/02/2013 16:13
20/02/2013 16:13
Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
N
Norin Offline OP
Junior Mitglied
Norin  Offline OP
Junior Mitglied
N

Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
Ach so. Gut.
Bin keine tunesische Staatsbürgerin, auch nicht verheiratet, habe weder eine Firma noch so viel Vermögen, dass ich meinen Lebensunterhalt ohne Arbeit (dafür brauche ich ja einen Arbeitsvertrag) bestreiten könnte...
Sehr gut laugh

Re: Arbeiten in Tunesien [Re: Norin] #360244
20/02/2013 17:51
20/02/2013 17:51
Joined: Apr 2006
Beiträge: 6,893
DE: NW
Frogger Offline
Mitglied*
Frogger  Offline
Mitglied*

Joined: Apr 2006
Beiträge: 6,893
DE: NW
So - und genau bei diesen Voraussetzungen ist es eben sehr schwierig, fast unmöglich, einen dauerhaften, offiziellen, Arbeitsplatz in Tunesien zu finden.

Re: Arbeiten in Tunesien [Re: Frogger] #360245
20/02/2013 17:55
20/02/2013 17:55
Joined: Apr 2008
Beiträge: 765
Deutschland+Tunis
S
sharaz99 Offline
Mitglied
sharaz99  Offline
Mitglied
S

Joined: Apr 2008
Beiträge: 765
Deutschland+Tunis
Original geschrieben von: Frogger
So - und genau bei diesen Voraussetzungen ist es eben sehr schwierig, fast unmöglich, einen dauerhaften, offiziellen, Arbeitsplatz in Tunesien zu finden.




Ja Frogger, genauso sieht es aus, hast es treffend geschrieben, dem ist nichts hinzuzufügen. LG

Re: Arbeiten in Tunesien [Re: Norin] #360246
20/02/2013 20:21
20/02/2013 20:21
Joined: Apr 2008
Beiträge: 765
Deutschland+Tunis
S
sharaz99 Offline
Mitglied
sharaz99  Offline
Mitglied
S

Joined: Apr 2008
Beiträge: 765
Deutschland+Tunis
Original geschrieben von: Norin
Ach so. Gut.
Bin keine tunesische Staatsbürgerin, auch nicht verheiratet, habe weder eine Firma noch so viel Vermögen, dass ich meinen Lebensunterhalt ohne Arbeit (dafür brauche ich ja einen Arbeitsvertrag) bestreiten könnte...
Sehr gut laugh


Norin, eine Möglichkeit sehe ich noch. Du könntest hier in Deutschland eine Firma finden, die dich nach Tunesien schicken würde, in deren Niederlassung. Musst bei den verschiedenen Firmen mal suchen. Ein Tip wäre, dass du mal auf die Seite der ahk.de gehst und dann auf Tunesien klickst. Dort findest du deutsche Firmen die Sponsoren sind und auch eine Niederlassung hier haben. Allerdings glaube ich nicht, dass du mit deiner Sprachausbildung dort punkten kannst. Eine kaufmännische Ausbildung, egal in welchem Bereich, wäre schon hilfreich.

Solltest du nur in den aufgeführten Sprachen fit sein, bestünde noch die Möglichkeit sich bei den verschiedenen Reiseunternehmen in Deutschland im Touristikbereich zu bewerben. Dann hast du allerdings keine 100%ige Gewissheit auch nach Tunesien geschickt zu werden.

Last edited by sharaz99; 20/02/2013 20:25.
Re: Arbeiten in Tunesien [Re: sharaz99] #360247
20/02/2013 21:21
20/02/2013 21:21
Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
N
Norin Offline OP
Junior Mitglied
Norin  Offline OP
Junior Mitglied
N

Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
Hallo sharaz99,
danke das ist nett von dir. Ich hab mich schon mal auf der Seite umgesehen, bin aber nicht so richtig fündig geworden. Sollte ich vielleicht noch mal probieren smile
Es gibt doch Sprachschulen in Tunesien, eben auch das Goethe-Institut. Kennt das jemand? Ansonsten hab ich auch andere Sprachschulen gefunden, aber da stellt sich ja wieder das Problem mit der fehlenden Aufenthaltsgenehmigung, die ich ja für den Arbeitsvertrag brauche.. oder umgekehrt... :P
Eben, ich weiss, dass es nicht sehr wahrscheinlich ist, dass ich über ein Touristikbüro genau auch nach Tunesien geschickt werden würde. Das wären dann doch zu viele Umwege.
Was machen denn alle, die hier im Forum angemeldet sind und in Tunesien leben?!

Re: Arbeiten in Tunesien [Re: Norin] #360248
20/02/2013 21:25
20/02/2013 21:25
Joined: Apr 2008
Beiträge: 765
Deutschland+Tunis
S
sharaz99 Offline
Mitglied
sharaz99  Offline
Mitglied
S

Joined: Apr 2008
Beiträge: 765
Deutschland+Tunis
Original geschrieben von: Norin
Hallo sharaz99,
danke das ist nett von dir. Ich hab mich schon mal auf der Seite umgesehen, bin aber nicht so richtig fündig geworden. Sollte ich vielleicht noch mal probieren smile
Es gibt doch Sprachschulen in Tunesien, eben auch das Goethe-Institut. Kennt das jemand? Ansonsten hab ich auch andere Sprachschulen gefunden, aber da stellt sich ja wieder das Problem mit der fehlenden Aufenthaltsgenehmigung, die ich ja für den Arbeitsvertrag brauche.. oder umgekehrt... :P
Eben, ich weiss, dass es nicht sehr wahrscheinlich ist, dass ich über ein Touristikbüro genau auch nach Tunesien geschickt werden würde. Das wären dann doch zu viele Umwege.
Was machen denn alle, die hier im Forum angemeldet sind und in Tunesien leben?!


Wie Frogger schon schrieb, entweder mit einem Tunesier verheiratet, oder ledig bzw. geschieden aber mit einem tunesischen Kind, oder als Expatriates oder dort selbstständig mit einem eigenen Unternehmen. Mir fällt noch ein, auch als Rentner ist es noch möglich, also nicht besonders schwierig eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen.

Re: Arbeiten in Tunesien [Re: Frogger] #360253
21/02/2013 20:03
21/02/2013 20:03
Joined: Jan 2009
Beiträge: 54
NRW
karbon Offline
Mitglied
karbon  Offline
Mitglied

Joined: Jan 2009
Beiträge: 54
NRW
Original geschrieben von: Frogger
Eine Aufenthaltsgenehmigung gibt es auch ohne Arbeitserlaubnis, aber keine Arbeitserlaubnis ohne Aufenthaltsgenehmigung. smile



Oder alle 3 - 4 Monate zurück nach D und wieder einreisen. Dann brauchst Du allerdings Vermögen, um Deinen Unterhalt in TN zu finanzieren.

Re: Arbeiten in Tunesien [Re: karbon] #360264
23/02/2013 01:10
23/02/2013 01:10
Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
N
Norin Offline OP
Junior Mitglied
Norin  Offline OP
Junior Mitglied
N

Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
Erstens braucht man Vermögen, um sich diesen Luxus leisten zu können und ausserdem geht das vielleicht 1, 2, höchstens 3 mal, man kann ja auch nicht einfach tun und lassen was man will. Auch nicht in Tunesien. Schliesslich wollen die ja auch wissen, was man dann in ihrem Land so treibt smile

Last edited by Norin; 23/02/2013 01:11.
Re: Arbeiten in Tunesien [Re: Norin] #360265
23/02/2013 19:28
23/02/2013 19:28
Joined: Jan 2009
Beiträge: 54
NRW
karbon Offline
Mitglied
karbon  Offline
Mitglied

Joined: Jan 2009
Beiträge: 54
NRW
Original geschrieben von: Norin

... ausserdem geht das vielleicht 1, 2, höchstens 3 mal, man kann ja auch nicht einfach tun und lassen was man will. Auch nicht in Tunesien. Schliesslich wollen die ja auch wissen, was man dann in ihrem Land so treibt smile



Falsch! Kenne eine Frau, die seit 7 Jahren so lebt und pendelt. Aber sie ist vermögend, hat ihr Haus in D vermietet und fliegt dann nach D um nach den Rechten zu sehen und Eltern/Familie zu besuchen. Sie lebt ganz legal in einem gemieteten Haus in TN mit sämtlichem Komfort nach europäischem Standard. Sie braucht natürlich nicht arbeiten zu gehen, sondern lebt ganz erträglich von der Rendite :-)

Re: Arbeiten in Tunesien [Re: karbon] #360267
23/02/2013 20:37
23/02/2013 20:37
Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
N
Norin Offline OP
Junior Mitglied
Norin  Offline OP
Junior Mitglied
N

Joined: Nov 2012
Beiträge: 27
österreich
Ach so... Ich hab von der österreichischen Botschaft in Tunis eben die Info erhalten, die ich hier weitergegeben hab. Aber mit Geld scheint dann doch alles etwas anders zu laufen wink
Ich würd es mich auf jeden Fall nicht trauen und ein Einreiseverbot riskieren. Ausserdem kann man das ja wirklich nur machen, wenn man, wie du gesagt hast, genug Vermögen hat. Sonst machts ja auch keinen Sinn.