Tunesien Informationsforum ARCHIV Tunesien Informationsforum ARCHIV
Jawhara FM Mosaique FM
Dieses Forum ist nur als Archiv nutzbar.
Popular Topics(Zugriffe)
1,263,632 Magic Life Club
TunesienCom Galerie
Der Flughafen Enfidha/Hammamet - Bilder von Walter
Hammamet Fotos von Walter
Djerba Fotos von Walter
Impressum
Impressum
Datenschutzerklärung

Kontakt E-Mail
Previous Thread
Next Thread
Print Thread
Bewerte Thread
und doch gescheitert :-( #357643
04/04/2012 19:58
04/04/2012 19:58
Joined: Nov 2009
Beiträge: 46
Schweiz
L
lizza Offline OP
Junior Mitglied
lizza  Offline OP
Junior Mitglied
L

Joined: Nov 2009
Beiträge: 46
Schweiz
huhu, ich hab ja schon vor ein paar Monaten hier etwas geschrieben. Nun hat sich die Situation sehr verschlimmert und ich weiss einfach nicht was machen.

Unsere Beziehung hier ist von anfang an schief gegangen. Angefangen hat es dass er mir gegenüber gewalttätig wurde, oft wegen irgendwelcher eifersuchtshirngespinnsten - er dachte wegen irgendwelchen lächerlichen "hinweisen" ich hätte ihn betrogen.
Das mit der Eifersucht hat zwar fast aufgehört - doch die Gewalt dauerte an. Oft auch weil ich ihn sehr provoziert habe.
Nachdem er mich geschlagen hat, habe ich depressionen gekriegt von denen ich nie gedacht hätte, dass mir das passieren könnte - ich habe sogar angefangen mich zu verletzten und auf den Kopf zu hauen. Ich habe ihn auch öfters provoziert - oft weil ich die Vergangenheit nicht gehen lassen konnte und oft auch weil er sich zu wenig mühe gab im haushalt oder im deutschkurs. Auch ich konnte dann recht gemein sein.

Seine gewalttätigkeiten haben jetzt nachgelassen, doch sind schimpfworten gewiechen.

Er hat mir oft vorgeworfen, ich würde ihn zuwenig bei der Jobsuche helfen und wäre immer schlecht drauf und wolle nichts unternehmen.

Ich weiss jetzt auch nicht mehr weiter, ich habe vieles probiert, jedoch merke ich dass mich diese Beziehung kaputt macht, ich habe die Schuld oft auch auf mich genommen, ich habe viele Fehler gemacht und vielleicht zu wenig geduld aufgebracht und zuwenig seine herkunft und bildungsstand beachtet.

Auch hat er mich oft enttäuscht, er hat einen riesen entuiasmus, ist jedoch sehr schwach dinge wirklich durchzuziehen und kommt deshalb nicht wirklich weiter in dem Leben. Ich weiss auch nicht wie mit ihm mehr ich bin total überfordert.

Das Problem ist jetzt auch zusätzlich dass ich jetzt schwanger bin (3. Monat) und einerseits weiss ich ganz genau dass wir uns trennen müssen. Es hat keinen zweck mehr.

Anderseits - wäre das in diesem Fall ein grosser Schnitt, er müsste zurück. Ich weiss auch nicht :-( Ich weiss ja wie schlimm es für ihn wäre ohne sein Kind zu sein, auch wenn es noch nicht da ist.

Und ich möchte ihm nichts böses, nach einem Jahr habe ich nun gemerkt, dass ich nicht mehr kann, dass ich auch keine Lust mehr habe auf Zärtlichkeiten etc.

Ich war kurz davor mich zu trennen, jedoch kommen dann immer die Vorwürfe die mich zweifeln lassen... Jetzt wirft er mir vor ich hätte ihn nur wegen eines Kindes wollen.

Ich würde ja gerne mit ihm? Jedoch wie soll ich wenn er so instabil ist und sich nie an seine eigenen Regeln hält und sich durch alles durch den wind ziehen lässt. Anfangs habe ich es noch für starterschwierigkeiten gehalten. Doch nun nach einem Jahr?
Aber ich merke wie verletzt er ist und liebe ist noch da, aber nicht mehr diese leidenschaftliche, mehr die verbundene

Seine Brüder haben übrigens sehr ähnliche Probleme -.-
sind zwar liebe Kerle, werden aber nur durch das Herz gelenkt und können sehr gemein sein zu den Frauen und wieder superliebevoll.


Hat jemand von euch ähnliches erlebt, beziehungsweise mühe mit der Trennung gehabt? Freue mich über PNS

Re: und doch gescheitert :-( [Re: lizza] #357654
05/04/2012 14:28
05/04/2012 14:28
Joined: Oct 2007
Beiträge: 524
Hannover
K
kati3366 Offline
Mitglied
kati3366  Offline
Mitglied
K

Joined: Oct 2007
Beiträge: 524
Hannover
Liebe Lizza, ich habe mir mal Deine früheren Beiträge durchgelesen. Da gab es ja etliche Fragen/Bedenken von Deiner Seite aus. Grade was die Religion und eventuelle Kinder angeht.

Jetzt ist die Situation für Dich unerträglich geworden und Du bist auch noch schwanger.

Was meinst Du passiert, wenn ER das erfährt ?
Wird er dann noch gehen ? Oder wird es nicht in absehbarer Zeit noch viel schlimmer werden ?

Ich weiß nicht, wie es in der Schweiz ist. Aber hier in D. könnte er durch sein Kind ein eigenständiges Aufenthaltsrecht erlangen.
Wenn das in der Schweiz genauso ist, dann ist nix mehr mir "Trennung und er muss zurück".
Überlege Dir bitte ganz schnell, WAS Du für Dich und das Kind möchtest. Und versuche einzuschätzen ob und wie weit er sich eventuell zum Positiven verändern könnte wenn er von der Schwangerschaft weiß.
Ich denke wenn er davon erfährt wird es für Dich nur NOCH komplizierter.


Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume
Re: und doch gescheitert :-( [Re: lizza] #357658
05/04/2012 18:26
05/04/2012 18:26
Joined: Jul 2005
Beiträge: 5,698
L
LOE151215 Offline
Mitglied*
LOE151215  Offline
Mitglied*
L

Joined: Jul 2005
Beiträge: 5,698
Liebe Lizza

Meine Meinung: Trennen. Auch wenn es schwer ist, aber es macht dich ja alles kaputt und ihr seid nicht glücklich so. Ging es dir alleine nicht besser? Mit Kind wird dann alles nochmals anders, du hast noch mehr Arbeit und Verantwortung. Auch hätte er dann ein Druckmittel, wenn er wollte.

Also lieber jetzt als zu spät. Auch wenn ich das sehr schade finde. Man könnte ja auch meinen, dass mit Kind evt. alles gut kommt und er dafür dann auch mehr tut? Sein eigen Fleisch und Blut. Aber denkst du das wirklich? Ich kenne euch/ihn nicht.

Alles Gute!

Re: und doch gescheitert :-( [Re: LOE151215] #357765
12/04/2012 19:34
12/04/2012 19:34
Joined: Nov 2009
Beiträge: 46
Schweiz
L
lizza Offline OP
Junior Mitglied
lizza  Offline OP
Junior Mitglied
L

Joined: Nov 2009
Beiträge: 46
Schweiz
hi danke für eure antworten, er weiss schon von dem Kind.

Und vielleicht war das nochmals der ausschlaggebende Punkt, trotzdem hat er mich immernoch beschimpft und gestresst und sogar einmal eine gedeppert :-(. Ich hab es zwar provoziert, aber trotzdem er hat sein temperament nicht im griff und ich meins nicht und jetzt habe ich es sowieso nicht im griff :-(...

ich habe ihm jetzt gesagt, dass ich nicht mehr will und ich schlafe bei einer freundin.

Trotz allem ist es schwer, es kommen immer wieder die schönen gedanken hoch. Er konnte auch ein superschatz sein und nie habe ich mich so geliebt gefühlt... und verachtet...

ich habe einfach das gefühl versagt zu haben, immer wieder frage ich mich, wenn ich doch nur mehr verständnis gehabt hätte, ihn mehr respektiert...

Re: und doch gescheitert :-( [Re: lizza] #357766
12/04/2012 19:58
12/04/2012 19:58
Joined: Sep 2004
Beiträge: 475
Berlin
Gundula Offline
Mitglied
Gundula  Offline
Mitglied

Joined: Sep 2004
Beiträge: 475
Berlin
Man schlägt keine Frau und schon gar nicht die Person, die man liebt!!!


Was muß denn noch passieren, mit Liebe hat das doch nichts zu tun - jedenfalls von seiner Seite. Du bist bald für ein Kind verantwortlich, soll das denn jeden Tag erleben, wie die Eltern sich streiten und Mutter verprügelt wird!?

Laß den Kerl sausen und suche Dir einen, der Dich wirklich liebt und vor allem, denk an das Kind.


Es ist besser, die Dinge zu bereuen die man gemacht hat, als die, die man nicht gemacht hat.
Re: und doch gescheitert :-( [Re: Gundula] #357767
12/04/2012 20:50
12/04/2012 20:50
Joined: Dec 2006
Beiträge: 320
Köln
sarahk Offline
Mitglied
sarahk  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2006
Beiträge: 320
Köln
Selbst wenn es so sein sollte, daß Du ihn provozierst. Keine Provokation rechtfertigt körperliche Gewalt!

Re: und doch gescheitert :-( [Re: sarahk] #357772
13/04/2012 11:53
13/04/2012 11:53
Joined: Jan 2011
Beiträge: 109
bayern erding
corinna Offline
Mitglied
corinna  Offline
Mitglied

Joined: Jan 2011
Beiträge: 109
bayern erding
Denk an dein Kind!!!Willst Du das es in so einer Familie aufwachsen soll???
Gebe Ihn nicht als Vater an sonst setzt er dich noch mehr unter Druck!!!
Glaube mir wer einmal zuschlägt schlägt immer wieder..spreche aus Erfahrung...
Wen du Ihn nicht als Vater angibst kann er dein Kind auch nicht entführen..im Falle das Du es bekommen willst!!!

Re: und doch gescheitert :-( [Re: corinna] #357774
13/04/2012 14:15
13/04/2012 14:15
Joined: Jan 2005
Beiträge: 1,237
Bayern
PeppermintPatty Offline
Mitglied
PeppermintPatty  Offline
Mitglied

Joined: Jan 2005
Beiträge: 1,237
Bayern
Original geschrieben von: corinna
Gebe Ihn nicht als Vater an sonst setzt er dich noch mehr unter Druck!!!



Wie soll das denn gehen, ich nehme doch mal schwer an dass lizza verheiratet ist - und als eheliches Kind ist er AUTOMATISCH der Vater...???

Re: und doch gescheitert :-( [Re: sarahk] #357777
13/04/2012 20:10
13/04/2012 20:10
Joined: Oct 2011
Beiträge: 39
leider Deutschland
N
Nakona Offline
Junior Mitglied
Nakona  Offline
Junior Mitglied
N

Joined: Oct 2011
Beiträge: 39
leider Deutschland
Männer die frauen schlagen sind es nicht wert geachtet zu werden!
Wenn der Mann dann noch eine Schwangere schlägt...schlägt er sein eigen fleisch und Blut...
wennd as Kind ein Junge wird hat es vielleicht Glück und entkommt der Gewalt des Vaters...aber ein Mädel?
Wenn er schon kein Respeckt vor der Mutter hat was wird dann aus dem Kind?


Lache nie über einen der einen Schritt zurück geht...er könnte Anlauf holen

Re: und doch gescheitert :-( [Re: Nakona] #357780
13/04/2012 21:06
13/04/2012 21:06
Joined: Dec 2006
Beiträge: 320
Köln
sarahk Offline
Mitglied
sarahk  Offline
Mitglied

Joined: Dec 2006
Beiträge: 320
Köln
Egal ob Junge oder Mädchen, sie werden Streit zwischen den Eltern und einen gewalttätigen Vater erleben - mit allen Folgen, die das für ihr späteres Leben hat.

Re: und doch gescheitert :-( [Re: PeppermintPatty] #357786
15/04/2012 00:11
15/04/2012 00:11
Joined: Jan 2011
Beiträge: 13
BRD
K
Kaatien Offline
Junior Mitglied
Kaatien  Offline
Junior Mitglied
K

Joined: Jan 2011
Beiträge: 13
BRD
Original geschrieben von: PeppermintPatty
Original geschrieben von: corinna
Gebe Ihn nicht als Vater an sonst setzt er dich noch mehr unter Druck!!!



Wie soll das denn gehen, ich nehme doch mal schwer an dass lizza verheiratet ist - und als eheliches Kind ist er AUTOMATISCH der Vater...???



Genauso ist es, zumindest in der BRD ist das gesetzlich so geregelt. Er müsste also garnicht zurück. Aber das Kind hat ja nunmal auch ein Recht auf beide Eltern.... ich weiß vom hören das es Sonderregelungen für Härtefälle gibt, z.B. Gewalt, wenn die Frau ins Kkh muss oder ins Frauenhaus geht... aber ob man dafür mitten in der Schwangerschaft die Kraft hat?

Ich wünsche dir auf jeden Fall von Herzen alles gute liebe Lizza!

Re: und doch gescheitert :-( [Re: sarahk] #357793
15/04/2012 12:28
15/04/2012 12:28
Joined: Oct 2011
Beiträge: 39
leider Deutschland
N
Nakona Offline
Junior Mitglied
Nakona  Offline
Junior Mitglied
N

Joined: Oct 2011
Beiträge: 39
leider Deutschland
nur das das Mädel ein viel höheres Riskio hat als der Junge auch geschlagen zu werden...das meinte ich damit


Lache nie über einen der einen Schritt zurück geht...er könnte Anlauf holen

Re: und doch gescheitert :-( [Re: Nakona] #357795
16/04/2012 15:13
16/04/2012 15:13
Joined: Oct 2005
Beiträge: 2,380
Dreiländereck
L
Lyle Nhary Offline
Mitglied
Lyle Nhary  Offline
Mitglied
L

Joined: Oct 2005
Beiträge: 2,380
Dreiländereck
hallo lizza,

erstmal möchte ich dir sagen das du mir sehr leid tust..sowas hat niemand verdient und es ist schwer zu ertragen. die entscheidung muss gut überlegt sein,es fällt schwer jemand gehen zu lassen wenn noch,auch minimale, gefühle vorhanden sind. Versuche dir ein "Limit" zu setzen. Bis dahin versuche ich es und nicht weiter. Setze dir kleine Ziele, was erwartest du von ihm,sprich mit ihm offen wenn es so weiter geht kannst du nicht mehr,sage ihm was du erwartest,beobachte die situation.Tut er was oder nicht? Wie geht es dir,bessert es sich,bleibt es gleich, wird es schlimmer? Keine einfache Sache.Wünsche dir viel Kraft!
(eine Frage kann ich mir dennoch nicht verkneifen..wenn die situation so schlecht schon war,wieso habt ihr Nachwuchs gezeugt?)


Das schönste in Deutschland ist der Flieger nach Tunesien...
Re: und doch gescheitert :-( [Re: Lyle Nhary] #357843
21/04/2012 14:43
21/04/2012 14:43
Joined: Nov 2009
Beiträge: 46
Schweiz
L
lizza Offline OP
Junior Mitglied
lizza  Offline OP
Junior Mitglied
L

Joined: Nov 2009
Beiträge: 46
Schweiz
hoi zusammen,

danke für die antworten. Ja wir sind verheiratet, ich bin noch nicht sehr weit schwanger (3. Monat). Das mit dem Schwanger werden war ein unfall, normalerweise haben wir verhütet.

Nun getrennt habe ich mich seit +2 Wochen. Zurzeit schlafe ich bei einer Freundin und er in der whg. Ich gebe ihm Geld wo er zum leben braucht. Doch so kann das auch nicht weitergehen -.-

Ich weiss einfach nicht so genau was mit ihm anstellen?? Er ist hier von mir abhängig und wirft mir vor jetzt ganz alleine ohne jemanden hier zu sein. Er weiss nicht mehr ein noch aus. Nach Tunesien will er nicht unbedingt zurück...

Aber dieses zwischending ist ja auch keine Lösung, da ich will, dass es geregelt wird und er ein Leben unabhängig von mir führt. Ich bin mir am überlegen ob ich die Trennung einreichen soll, aber dass er dann gleich zurückmuss finde ich doch etwas hart. Ich will mich einfach trennen und dann schauen ob es wirklich die richtige Entscheidung war und ob er sich wirklich ändern würde.

Re: und doch gescheitert :-( [Re: lizza] #357844
21/04/2012 15:29
21/04/2012 15:29
Joined: Oct 2008
Beiträge: 624
Bayern
sunny_m Offline
Mitglied
sunny_m  Offline
Mitglied

Joined: Oct 2008
Beiträge: 624
Bayern
Original geschrieben von: lizza
hoi zusammen,

danke für die antworten. Ja wir sind verheiratet, ich bin noch nicht sehr weit schwanger (3. Monat). Das mit dem Schwanger werden war ein unfall, normalerweise haben wir verhütet.

Nun getrennt habe ich mich seit +2 Wochen. Zurzeit schlafe ich bei einer Freundin und er in der whg. Ich gebe ihm Geld wo er zum leben braucht. Doch so kann das auch nicht weitergehen -.-

Ich weiss einfach nicht so genau was mit ihm anstellen?? Er ist hier von mir abhängig und wirft mir vor jetzt ganz alleine ohne jemanden hier zu sein. Er weiss nicht mehr ein noch aus. Nach Tunesien will er nicht unbedingt zurück...

Aber dieses zwischending ist ja auch keine Lösung, da ich will, dass es geregelt wird und er ein Leben unabhängig von mir führt. Ich bin mir am überlegen ob ich die Trennung einreichen soll, aber dass er dann gleich zurückmuss finde ich doch etwas hart. Ich will mich einfach trennen und dann schauen ob es wirklich die richtige Entscheidung war und ob er sich wirklich ändern würde.


Hallo lizza,

auch mir tut es sehr leid für Dich, dass es dann doch nicht geklappt hat.

Was ich nun nicht verstehe, warum ziehst Du aus und er bleibt in Deiner Wohnung? Mensch, Du bist schwanger, er ist ja wohl nicht erst seit gestern hier und arbeitet gar nichts?
Du fütterst ihn durch und er jammer, dass er von Dir abhängig ist?

Dass er, wenn Du die Scheidung einreichst oder als getrennt anmeldest sofort ausreisen muss, glaub ich nicht. Ihr habt ja noch das Trennungsjahr und bis dahin ist das Baby da. Was für mich kein Argument wäre - nach Tunesien will er nicht so gerne .....
Wenn er das nicht möchte, dann muss er seinen Hintern hochkriegen und was dafür tun - meine Meinung.
Stell Dir doch einfach vor, wie es wäre, wenn Du Dich von einem deutschen Mann oder einem mit dauerhafter AE trennen würdest.

Wünsch Dir viel Kraft
Alles Liebe
sunny


Alles hat einen Sinn, auch wenn es zunächst sinnlos und grausam erscheint
Re: und doch gescheitert :-( [Re: lizza] #357885
24/04/2012 05:40
24/04/2012 05:40
Joined: Feb 2003
Beiträge: 2,297
Frankfurt
C
Cheker Offline
Mitglied
Cheker  Offline
Mitglied
C

Joined: Feb 2003
Beiträge: 2,297
Frankfurt
Mir ist es wirklich ein Rätsel, wie man einen Mann, der einen so behandelt überhaupt an sich ranlassen kann.

Mit oder ohne Verhütung wäre das für mich ein NO GO.

Auch würde ich niemals meine eigene Wohnung verlassen.

Schön auch, dass er jetzt Vorwürfe macht.............das ist genau das, um sein Ziel zu erreichen, dass die Frau wieder weich wird.

So leid es mir tut: denke an Dich und nur an Dich, denn er tut es nicht, denn sonst hätte er sich niemals so verhalten!

Re: und doch gescheitert :-( [Re: Cheker] #357890
24/04/2012 18:39
24/04/2012 18:39
Joined: Feb 2006
Beiträge: 333
NRW
S
Samira1711 Offline
Mitglied
Samira1711  Offline
Mitglied
S

Joined: Feb 2006
Beiträge: 333
NRW
Hallo Lizza,
ich finde auch, dass das auf Dauer keine Lösung ist bei Deiner Freundin unterzukommen. Wenn Du wirklich die Trennung durchziehen willst, dann setze ihm eine Frist, bis wann er aus der Wohnung ausgezogen sein soll.
Du musst jetzt in erster Linie an Dich und Dein ungeborenes Kind denken...
Ich wünsche Dir auch viel Kraft und hoffe, dass es Dir bald wieder besser geht!
LG