forum.tunesien.com

Tunesien- Reiseberich

Posted By: Claudia Poser-Ben Kahla

Tunesien- Reiseberich - 28/07/2003 12:02

http://www.tunesien-reisebericht.de

Unser Hotel lag im Norden Tunesiens ca. 20 km von der Hauptstadt Tunis entfernt direkt am Strand von Gammarth. Nachdem wir um 21.20 Uhr Ortszeit in Monastir gelandet waren, standen uns nach ca. 2 Stunden Einchecken und Bus-Suche noch weitere 2 Stunden Fahrt mit selbigem bevor. Gegen halb zwei in der Nacht kamen wir dann endlich ziemlich erschöpft in unserem Hotel Cap Carthage an.

Alles in allem waren wir mit unserer Unterkunft für die bevorstehenden zwei Wochen sehr zufrieden. Zur Hotelanlage gehörte ein herrlich blauer Pool und kaum 200m entfernt lag der wunderschöne Sandstrand. Mit 40 Tennisplätzen sollte dieses Hotel besonders für Tennis-Fans in der engeren Wahl stehen. Aber auch ohne Tennis kann man sich hier wunderbar erholen.

Auf dem Weg zum kilometerlangen Strand von Gammarth, der einer der schönsten Nordtunesiens ist, trafen wir des öfteren auf diese faul im Schatten liegenden Kamele. Unser daraufhin am Strand gebuchter Kamelritt sollte jedoch leider nicht stattfinden, da wir zum abgemachten Zeitpunkt alleine da standen - von den Kamelen (geschweige denn vom Kamelführer) keine Spur. Wie sich später herausstellte war aber alles nur ein Irrtum - da wir aber zwischenzeitlich schon unsere Wüsten-Tour gebucht hatten (bei der auch ein Kamelritt enthalten war), verzichteten wir dann jedoch auf das neue Angebot.

1. Ausflug La Marsa :
Unser erster Ausflug führte uns nach La Marsa. Diese kleine Stadt liegt unmittelbar neben Gammarth und geht im Süden in Sidi Bou Said über. Mit dem Taxi waren wir in knappen 10 Minuten im Zentrum von La Marsa und sind einfach drauf los marschiert.

lesen sie weiter auf: http://www.tunesien-reisebericht.de/lamarsa/home.htm

Unsere größte Tour führte uns zwei Tage lang quer durch die Wüste Tunesiens. Wir wurden mitten in der Nacht vom Hotel abgeholt und nach Hammamet gebracht. Dort warteten wir dann auf den Bus, der uns am ersten Tag in die Wüste bringen sollte. Nach scheinbar endloser Wartezeit kam dieser dann auch endlich und wir fuhren an der Küste entlang nach El Djem.

lesen sie weiter auf: http://www.tunesien-reisebericht.de/wueste/home.htm

Das Bardo-Museum war unser erstes Ziel bei unserer Tour nach Tunis. Es war früher einmal ein Herrscherpalast und liegt in einem großen gepflegten Park. Die Ausstellungsräume befinden sich im ehemaligen Harem des Palastes und sind reich dekoriert. Ausgestellt werden Funde aus der punischen sowie der römischen Zeit.

lesen sie weiter auf: http://www.tunesien-reisebericht.de/tunis/home.htm

In Karthago besichtigten wir zuerst die Ausgrabungsstätte von Tophet. Dieses Heiligtum wurde den phönizischen Göttern Baal und Tanit geweiht und ist erst vor kurzem unter der römischen Überbauung freigelegt worden. Darstellungen auf hier gefundenen Stelen und Votivtafeln lassen vermuten, dass an diesem Ort von den Phöniziern Kinder geopfert wurden.

lesen sie weiter auf: http://www.tunesien-reisebericht.de/karthago/home.htm

Unseren letzten Ausflug machten wir in das an einem Berghang gelegene, malerische Städtchen Sidi Bou Said. Mit ihren blauen Türen und Fensterrahmen erwecken die weißen Häuser eine ganz eigene Atmosphäre.

lesen sie weiter auf: http://www.tunesien-reisebericht.de/sidibousaid/home.htm
© 2022 Tunesienforum